bildungsbox.de

„Reisen sind das beste Mittel zur Selbstbildung.“
Karl Julius Weber (1767-1832)

Sprachreisen Kontakt

Sprachreisen

Allgemeines zu Sprachreisen
Sprachkurse im Ausland decken verschiedene Sprachniveaus ab und sind zudem auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten:

- Schüler können durch die Teilnahme an einer Sprachreise zum ersten Mal ohne die eigene Familie Auslandsluft schnuppern sowie den Stand ihrer schulischen Leistungen in der jeweiligen Fremdsprache überprüfen und ihre Sprachkenntnisse verbessern. Zusätzlich bieten die Veranstalter in der Regel ein Rahmenprogramm an, das z.B. Kurztrips in die Umgebung oder sportliche Aktivitäten beinhaltet. Die Jugendlichen sind zumeist in Familien untergebracht und lernen so den Alltag im Gastland kennen.

- Junge Erwachsene, die sich zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder ähnlichem im Ausland entscheiden, bekommen vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit normalerweise eine Einführung in die Landessprache. Nicht selten handelt es sich dabei um einen mehrwöchigen Sprachkurs im Gastland.

- Studierende absolvieren Sprachkurse häufig als Auftakt zu einem Hochschulaufenthalt im Ausland. Vor dem eigentlichen Semesterbeginn schreiben sie sich beispielsweise an den Sprachenzentren der Gasthochschulen ein und werden dort insbesondere auf die akademische Ausdrucksweise in der Fremdsprache vorbereitet. Auch erste Fachtermini können im Idealfall schon vermittelt werden.

- Viele Berufstätige entscheiden sich als Alternative zu einem „gewöhnlichen“ Urlaub für ein Sprachprogramm im Ausland. Sie haben einfach Spaß am Erlernen einer Fremdsprache oder bilden sich mithilfe speziell ausgerichteter Kurse, wie z.B. Business English, fort. Ein Zertifikat über eine erfolgreich abgeschlossene Sprachreise ist im Berufsleben natürlich von Nutzen.

Egal in welchem Alter oder in welcher Lebenssituation man sich zu einem Sprachkurs im Ausland anmeldet sollten grundsätzlich einige Dinge beachtet werden:

- Damit ein optimaler Lernerfolg gewährleistet ist, sollte die Teilnehmerzahl des Kurses klein sein und der Unterricht sollte regelmäßig stattfinden.

- Es ist wichtig, sich in das richtige Kurslevel einzustufen bzw. einstufen zu lassen, damit man sich weder über- noch unterfordert fühlt.

- Sinnvoll ist es, darauf zu achten, dass die Sprachlehrer Muttersprachler sind und dazu ausgebildet wurden, die Fremdsprache zu unterrichten.

- Letztlich empfiehlt es sich vorab zu klären, ob die Sprachkursteilnehmer alle aus dem gleichen Land kommen oder ob sie aus verschiedenen Ländern stammen. Internationalität trägt in der Regel dazu bei, dass man sich selbst mehr fordert und im Gespräch mit den anderen Teilnehmern die Fremdsprache wirklich anwendet.

- Auch wenn es anfangs Überwindung kostet, sollte man vor Ort versuchen, das Erlernte außerhalb des Unterrichts anzuwenden, selbst wenn es sich dabei nur um ein kurzes Gespräch an der Supermarktkasse handelt.


Sprachkurse in Europa
Sprachkurse in Australien und Neuseeland
Sprachkurse in Nordamerika und Lateinamerika
Sprachkurse in Afrika und Asien

Angebote zu Sprachreisen

Angebote und Infos zu Sprachreisen

Informationsveranstaltungen und Termine

Interaktiver Kalender des Auslandsforums
Messen zum Thema Auslandsaufenthalte
Vorträge - Infotage - Seminare - Deadlines

© 2007 by weltweiser Impressum